22. September 2017
 

Serienreif! RTL stellt Autoren der neuen Formate in den Vordergrund

Autor: VDD

Nicht nur mit einer „Serienoffensive“ startet der Privatsender RTL in die neue TV-Saison. Man hat in Köln auch erkannt, wie wichtig beim Erzählfernsehen die Erzähler sind. Während der VDD andere Sender noch an die Nennung der AutorInnen bei Drehstart erinnern muss, initiierte RTL-Fiction-Chef Philipp Steffens am 18. September 2017 ein großes Werkstattgespräch, das Hauptdarsteller und verantwortliche Autoren mit der Presse in Hamburg zusammenbrachte – eine Autorenoffensive sozusagen.

In Anwesenheit des Senderchefs Frank Hoffmann und unterhaltsam moderiert von Jan Köppen („Ninja Warrior“) und VDD-Vorstand Sebastian Andrae berichteten Erfinder, Headwriter und oft in Doppelfunktion agierenden Writer-Producer von sechs brandneuen und drei bereits erfolgreichen Serienformaten aus der Entwicklungsgeschichte. Für weitere Einblicke in Entstehung und Umsetzung sorgten die prominenten Hauptdarsteller – so sprach „Bad Cop“ David Rott der Autorin und Produzentin Claudia Kratochvil (VDD) ein großes Lob für die Entwicklung seiner Zwillings-Figur und die Zusammenarbeit aus, und die „Besten Schwestern“ Mirja Boes und Sina Tkotsch aus dem neuen Sitcom-Format, das erst im nächsten Jahr starten soll, hatten offensichtlich ähnlich viel Spaß mit Showrunner Mark Werner am Set wie an diesem Abend auf der Bühne.

Hauptsache Entertainment – das schloss ernsthafte Fragen nach der Zukunft des Showrunners und des echten Writer’s Rooms in Deutschland, also nach der Zusammenarbeit von Autorenteams nicht aus: Sven Frauenhoff und Andreas Brune (VDD), basteln in schönster Eintracht so manchen Crash für den Dauerbrenner „Cobra 11“ zusammen, und Sabrina Roessel und Sabine Leipert schicken mit „Jenny – echt gerecht“ eine  Anwaltsgehilfin in den Paragraphendschungel. Tommy Wosch, selbst Volljurist und Writer-Producer der neuen Anwaltsserie „Beck is back!“, die ein klassisches Frauenproblem, nämlich den späten Wiedereinstieg in den Beruf, an einer männlichen Hauptfigur spiegelt, sprach auch über die Doppelbelastung in seinen eigenen Funktionen – Sebastian Andrae wurde davon zumindest am Schluss entlastet, als RTL-Fiction-Chef Philipp Steffens die Interviewer-Funktion übernahm und ihn als Erfinder der quotenstarken Sitcom „Magda macht das schon“ vorstellte – zusammen mit der gerade für den Deutschen Comedy-Preis nominierten Hauptdarstellerin Verena Altenberger.

Einen so guten Start wünschen sich natürlich auch die MacherInnen der anderen neuen RTL-Formate – kein frommer Wunsch bleiben sollte die Wertschätzung der Autoren. Denn eines wurde besonders deutlich an diesem spannenden Abend: Autoren geht es immer darum, das Format nach vorne zu bringen  - wenn sie dabei auch mal zu sehen und zu hören sind, umso besser!