8. Dezember 2009
 

12 Meter ohne Kopf

Matthias Pacht
10.12.2009 (Kinostart)

Matthias Pacht wurde 1968 in Karlsruhe geboren und studierte zunächst Musikwissenschaften in Hamburg. Während seines Drehbuchstudiums an der Filmakademie Ludwigsburg erhielt er den Förderpreis CALIGARI für besonders talentierte Studenten und schrieb das Skript zu dem Kurzfilm SCHÄFCHEN ZÄHLEN, der im Jahre 2000 für den Kurzfilm Studenten Oscar nominiert wurde.

Sein Debütdrehbuch MEIN BRUDER DER VAMPIR wurde auf zahlreichen Festivals gezeigt und gewann nationale wie internationale Auszeichnungen.

Weitere Drehbücher - unter anderem für die Fernsehproduktionen RABENBRÜDER, DER RATTENKÖNIG, EINER BLEIBT SITZEN und ROSIS BABY sowie für den Kinofilm ZWÖLF METER OHNE KOPF folgten.

Für das Drehbuch zu dem Kinofilm DAS WAHRE LEBEN erhielt Matthias Pacht zusammen mit Alex Buresch 2004 den Baden-Württembergischen Drehbuchpreis, 2007 den Preis der Deutschen Filmkritik und 2009 den Adolf Grimme Preis. Matthias Pacht unterrichtet Drehbuch an der Filmakademie Baden Württemberg. Er lebt in Berlin.

Matthias Pacht im Grespräch mit Stichwort Drehbuch