14. September 2010
 

Weissensee

Annette Hess
13.9.2010, 20.15, ARD (Sendestart)

Die Mini-Serie über den Alltag in der DDR setzt auf eine bewährte Grundkonstellation: Zwei Liebende zwischen ihren verfeindeten Familien. Annette Hess schafft dabei ein großartiges Gleichgewicht zwischen krimiähnlicher Spannung und der Emotionalität einer Familienserie.

Nach dem Studium der Malerei und Innenarchitektur absolvierte Annette Hess an der Hochschule der Künste Berlin den Studiengang ‚Szenisches Schreiben’. Seit 1998 ist Annette Hess ausschließlich als Drehbuchautorin tätig. Mit dem ARD-Zweiteiler „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ (Regie: Miguel Alexandre) mit Veronica Ferres in der Hauptrolle, schrieb sie einen der erfolgreichsten Fernsehfilme des Jahres 2007. Der Zweiteiler „Das Echo der Schuld“ (2009, Regie: Marcus O. Rosenmüller) und „Der Fremde Gast“ entstanden nach Romanen von Charlotte Link, der Thriller „Heiße Spur“ (2009, Regie: Marcus O. Rosenmüller) nach dem Roman von Linda Howard. Annette Hess lebt mit ihrer Familie und Hund in Coppenbrügge/Niedersachsen.

 
Die Drehbücher finden Sie im Anhang.
 

Annette Hess im Grespräch mit Stichwort Drehbuch

Kommentare

Sehr geehrte Frau Hess! Zu dem sehr gelungenen Drehbuch meine besten Glückwünsche! Falls Sie ein neues spannendes Thema suchen, kann ich Ihnen eines nennen: Die Geschichte der Zwangssterilisierungen im III. Reich. In meiner Promotion habe ich mich damit beschäftigt. Eine filmische Aufarbeitung wäre sicherlich auch in öffentlichem Interesse. Mit freundlichen Grüßen J. Verbeck
Hallo Frau Hess, wir sind eine Filmgruppe bestehend aus Jugendlichen und haben uns die Drehbücher der Folgen am Weissensee angesehen und möchten sie fragen ob wir diese verfilmen können? Mit freundlichen Grüßen Jurap Media Productions