23. März 2012
 

Wege zum Glück

Rasi Levinas

Die neue ZDF-Telenovela "Wege zum Glück" entsteht derzeit im Studio in Potsdam-Babelserg sowie on location an der deutschen Ostseeküste. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von mehreren Freunden, die sich seit der Kindheit kennen, doch damals plötzlich auseinander gerissen wurden. Chefautor und Producer der Serie ist Rasi Levinas, bei der Entwicklung des Stoffes arbeitete er mit Ariane Homayounfar und Joachim Braner zusammen.

Levinas wurde in Israel geboren und wuchs dort auf. Er arbeitete dort bereits als Beleuchter, Kameraassistent und Regieassistent, bevor er zum Studium der Literaturwissenschaft, Amerikanistik und Theaterwissenschaft nach Berlin ging. Er begann seit 1983 als Drehbuchautor zunächst mit Überarbeitungen fremder Drehbücher, bevor er als selbständiger Autor tätig wurde. Er schrieb Fernsehspiele, unter anderem für die Regisseure Konrad Sabrautzky, Uwe Frießner und Dror Zahavi. Er war Chefautor und Producer bei der täglichen Serie "Verbotene Liebe" (Grundy-Ufa / ARD) und bei "Wege zum Glück" (Grundy-Ufa / ZDF.)

Rasi Levinas im Grespräch mit Stichwort Drehbuch