25. März 2014
 

Westen

Heide Schwochow
27.03.2014 (Kinostart)

Der DDR ist sie entkommen, doch der Beginn im Westen ist für die Chemikerin Nelly Senff weit weniger erfreulich als erhofft. Das Drehbuch zu Christian Schwochows neuem Film schrieb seine Mutter Heide Schwochow, die selbst ein ähnliche Reise hinter sich hat. Die Vorlage lieferte ein  Roman  von Julia Franck.

Heide Schwochow studierte Pädagogik in Leipzig und Regie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Sie arbeitete für den Rundfunk in der DDR, bevor sie 89 in den Westen ausreiste. Dort machte sie ein Aufbaustudium in Journalistik in Hannover. Seither arbeitet sie als Radiojournalistin, außerdem schreibt und inszeniert sie Hörspiele gemeinsam mit ihrem Mann Rainer Schwochow. Durch die Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Christian kam sie zum Drehbuchschreiben. Gemeinsam entstanden "Novemberkind"  und "Die Unsichtbare."

 
Das Drehbuch finden Sie im Anhang.
 

AnhangGröße
PDF icon Westen (Drehbuch)207.87 KB
Heide Schwochow im Grespräch mit Stichwort Drehbuch