9. April 2015
 

Elser

Fred Breinersdorfer
Termin: 
9. April 2015 (Kinostart)

Er hätte die Welt verändert. Der Film von Fred Breinersdorfer und seiner Tochter Léonie-Claire Breinersdorfer stellt den Schreiner Georg Elser in den Mittelpunkt der Geschehens. Am 8. November 1939, zwei Monate nach dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen, verübte der Einzelkämpfer im Münchener Bürgerbräukeller ein Bombenattentat. Sein Ziel war der Tod von Adolf Hitler. Unvorhergesehen verlassen der Führer und sein Stab die Veranstaltung jedoch früher, so dass die Detonation 13 Minuten zu spät kommt.

Wir haben mit Fred Breinersdorfer über die lange Stoffentwicklung und seine Erfahrungen als Produzent bei dem Projekt gesprochen.

Fred Breinersdorfer im Grespräch mit Stichwort Drehbuch