09.02.2017
Die Figur im Film

Wir haben uns mit dem Medienwissenschaftler Jens Eder über filmisches Erzählen unterhalten. Er hat das Buch "Die Figur im Film: Grundlagen der Figurenanalyse" geschrieben, das die erste deutschsprachige Monographie darstellt, die ein umfassendes Modell zur Analyse von Filmfiguren entwickelt.

16.01.2017 | Starttermin: 16.1. und 18.1. 2017, 20.15 Uhr im ZDF (Ausstrahlung)
Rodica Doehnert

Das legendäre Hotel Sacher, bis heute Inbegriff Wiener Lebensart, wird im historischen Zweiteiler "Das Sacher. In bester Gesellschaft" zum Schauplatz eines vielschichtigen Gesellschaftsdramas. Geschrieben und erdacht von der Autorin Rodica Doehnert, die schon die Vorlage zu "Hotel Adlon" verfasst hatte.

25.12.2016 | Starttermin: 25. Dezember 2016
Lucy Astner

Mit einer Krimikomödie kehrt Regisseur Wolfgang Petersen wieder nach Deutschland zurück. Der Stoff basiert auf einem amerikanischen Roman, den er mit Autor Wolfgang Menge bereits 1976 fürs deutsche Fernsehen verfilmt hatte. Für die Neufassung schrieb Lucy Astner ("Der Nanny") die deutsche Adaption.

08.12.2016 | Starttermin: 15. Dezember 2016
Stefan Kolditz

Obwohl sie sich später als hochbegabte Malerin erweist, wird die junge Paula Becker von den arrivierten Malerkollegen im Künstlerdorf Worpswede nicht ernst genommen. Als sie den Kollegen Otto Modersohn heiratet, scheint ihr Schicksal als freizeitmalende Ehefrau bereits vorgezeichnet. Die Geschichte von Paula Modersohn-Becker wurde unter der Regie von Christian Schwochow verfilmt.

17.11.2016
Filmstoffentwicklung 2016

Ein Horrorfilm aus Deutschland? Kann ja nichts taugen! Ein Panel auf der VeDRA Filmstoffentwicklung beschäftigte sich mit der Frage, wie sich der deutsche Genrefilm aus seinem ungeliebten Nischendasein befreien könnte.

27.10.2016
Ein Gespräch am Rande des Drehbuchforums Wien

Sie stammt aus England, lebt vornehmlich in Australien und arbeitet in der ganzen Welt. Linda Aronson ist sowohl vielseitige Autorin als auch Script Consultant und Drehbuchdozentin. Ihr besonderes Interesse gilt dem non-linearen Erzählen.

06.10.2016 | Starttermin: Frühjahr 2017
Die erste deutsche Serie auf Amazon

Im Frühjahr 2017 wird in Deutschland das neue Zeitalter der sogenannten Subscription Video On Demand Dienste (SVoD) beginnen. "You Are Wanted" ist die erste deutsche Amazon Originalserie und gleichzeitig die erste Produktion überhaupt, die von einem der großen amerikanischen Anbieter hierzulande in Auftrag gegeben worden ist.

18.07.2016
Katrin Milhahn / Antonia Rothe-Liermann

Antonia Rothe und Katrin Milhahn schrieben gemeinsam das Drehbuch zu dem Kinofilm für Kinder "Ente gut!" Sie berichten über die Entstehung der Idee, aber auch über spezielle Fördermöglichkeiten für Kinderfilme und über die Besonderheiten beim Schreiben für Kinder.

23.06.2016
About Hero's Journey and Writer's Room Experience

Keith Cunningham ist Experte für Drehbuch, Storyentwicklung und die Transformationskraft des Dramas. Seit 1984 hat er Tausende von Autoren, Regisseure, Produzenten und Redakteure in Seminaren in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Brasilien und in den USA in alle Aspekten des dramatischen Erzählers geschult.

01.06.2016
Der Blick nach Österreich

Österreich ist schon seit langer Zeit ein Filmland, das immer wieder auf sich aufmerksam macht. Mit dem Gewinn des Oscars für Stefan Ruzowitzkys "Die Fälscher" erschien es dann auch auf der internationalen Landkarte, und die Filme von Michael Haneke sind schon länger weltweit bekannt.

12.05.2016
Gabriele Kusch

Die Autorin Gabriele Kusch hat in den Jahren 2005/6 in der Drehbuchwerkstatt München ihr Drehbuch "Springkraut" geschrieben. Welche Wege sie dabei bei der Produktion gegangen ist, schildert sie Simone Zahn in unserem Gespräch.

20.04.2016
Über das Schreiben

Holger Karsten Schmidt gehört zu den renommiertesten Filmautoren in Deutschland und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Wir haben uns mit ihm über seine Erfahrungen im Fernsehgeschäft und über die Kunst des Drehbuchschreibens unterhalten.

15.03.2016 | Starttermin: 20./21./23. März 20:15 Uhr ZDF (Dreiteiler)
Annette Hess

Berlin, Kurfürstendamm, mitten in den Fünfziger Jahren. Eine Tanzschule im klassischen Stil soll jungen Leuten den nötigen Benimm vermitteln. Annette Hess erzählt von einer allein erziehenden Mutter und drei Töchtern im heiratsfähigen Alter, die den Konflikt zwischen Walzer und Rock'n Roll austragen.

08.03.2016 | Starttermin: 8. März 2016, Sat1
Benedikt Röskau

Wenn es darum geht, reale Ereignisse für einen Film aufzubereiten, dann ist Benedikt Röskau die Adresse in Deutschland. Mit "Das Wunder von Lengede", "Contergan", "Romy", "Faktor 8 – Der Tag ist gekommen" hat er sich einen Namen gemacht. Wir haben uns darüber unterhalten, wie er zu seinen Stoffen kommt und welche Entscheidungen es zu treffen gilt.

18.02.2016
30 Jahre Verband Deutscher Drehbuchautoren

Am Rande der Berlinale wurde Jochen Brunow gemeinsam mit seinem Mitstreiter Hartmann Schmige die Ehrenmitgliedschaft des Verband Deutscher Drehbuchautoren verliehen. Beide waren bereits an der Gründung des Verbands vor dreißig Jahren maßgeblich beteiligt. Ein Gespräch über den Wandel des Berufs und der Rahmenbedingungen.

1
2
3
4
5

Aktuelle Podcasts

Über Stichwort Drehbuch

STICHWORT DREHBUCH
soll Klarheit bringen. Kinofilme und fiktive Fernsehproduktionen sind erzählte Geschichten. Ihr Thema, ihr Plot, ihre Spannung und Dramatik wird von Drehbuchautoren erschaffen. Von dieser Arbeit berichtet unser Podcast. Er erscheint alle drei bis vier Wochen mit einer neuen Episode. Meistens geht es um einen aktuellen Film oder auch um einen Serienstart. Wir stellen die Autorinnen und Autoren vor und sprechen mit ihnen über den Werdegang ihres Projekts.

 
REDAKTION

Frank Zeller
arbeitete zunächst am Theater und dann über zehn Jahre als Kameramann für Nachrichten, Magazine, Werbung und Fernsehspiel. Über eigene Kurzfilme kam er zum Drehbuchschreiben. Nach der Mitarbeit an Kinderserien schreibt er inzwischen Neunzigminüter für Erwachsene. Im Januar 2012 lief der Degeto-Thriller "Kennen Sie Ihren Liebhaber."

 
Oliver Schütte
arbeitet seit 1986 als Autor für Film und Fernsehen und seit 1990 als Dramaturg. Für sein erstes Drehbuch "Koan" erhielt er 1988 den Deutschen Drehbuchpreis. 1995 gründete er die Master School Drehbuch, die er bis 2008 leitete. Er war 1998 Mitbegründer der Development Agentur Script House und Initiator und von 1999 bis 2006 künstlerischer Direktor des „Scriptforum“, der deutschen Drehbuch- und Stoffentwicklungskonferenz. An verschiedenen Institutionen hält er im im In- und Ausland Seminare und unterrichtet an der Filmakademie Baden-Württemberg. Er ist u.a. Autor von „Die Kunst des Drehbuchlesens“ und „Schau mir in die Augen, Kleines“. Er ist Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie.

 
Simone Zahn
arbeitet seit 2006 als freie Autorin in München. Hat davor mehrere Jahre als TV-Journalistin gearbeitet und u.a. in London, New York und Mexiko gelebt. Besuchte von 2005-2006 die Drehbuchwerkstatt München. Ihr Debütfilm „Hanna und die Bankräuber“ (BR) lief 2009 auf dem Filmfest München. Derzeit sind ihr erster Kinofilm „Abgelaufen“ und ein Tatort in Entwicklung. Außerdem schreibt sie regelmäßig für unterschiedliche Krimi-Serien. Eine Kinder- und Jugendserie (Tresor/Kika) war im Herbst 2011 in Arbeit.