18. Juni 2019
 

Die Kinokrise und die DrehbuchautorInnen. VDD-Panel am 28.6. auf dem Filmfest München

Autor: VDD

Save the Date!

Der VDD organisiert eine spannend besetzte und hochaktuelle Podiumsdiskussion im Rahmen des Filmfest München:

Zeit: Fr., 28.06, 12.00-13.30 Uhr

Ort: Gasteig, im Carl-Amery-Saal

Der Rückgang der Publikumszahlen in deutschen Kinos lässt Branche und Politik alarmiert aufhorchen. Woran liegt es, dass nur wenige deutsche Filmproduktionen Zuschauer ins Kino locken? An den vielen Streamern und ihren Serien, am Marketing oder der inhaltlichen Qualität der Filme?

Welche Bedeutung haben dabei die Geschichten der Filme? Welche Anforderungen gibt es für das Drehbuchschreiben?

Ein ExpertInnen-Gespräch mit Fokus auf die besonderen erzählerischen Heraus- und Anforderungen, vor denen das Kino und der Deutsche Film stehen.

Mit folgenden Gästen:

Dr. Thomas Negele - Präsident der SPIO, Spitzenorganisation der Filmwirtschaft

Sanne Kurz - Mitglied des Landtags Bayern für die Fraktion Bündnis90/Die Grünen und Mitglied im Rundfunkrat

Christian Pfeil - Geschäftsführer der Arena Filmbetriebs GmbH München

Carolin Otto – Drehbuchautorin, Beirätin VDD-Vorstand, Vizepräsidentin der FSE (Federation of Screenwriters in Europe)

Sebastian Andrae - Drehbuchautor, Geschäftsführender Vorstand VDD

Moderation: Brigitte Drodtloff, Vorstand VDD

 

Eintritt frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Infos unter: info@drehbuchautoren.de