2. September 2019
 

TATORT EIFEL Fachprogramm. Last Call für Kurzentschlossene!

Autor: VDD

Am 9. September endet die reguläre Akkreditierungsphase für das Fachprogramm bei "Tatort Eifel".

Es gibt nur noch wenige freie Plätze bei den Filmpremieren "Das Quartett - der lange Schatten des Todes" (18.9.) und "Tatort - Die Pfalz von oben" (20.9.). Beim Kurzfilm- (19.9.) und beim Kurzkrimi-(20.9.) Wettbewerb neigen sich die Tickets ebenfalls dem Ende.

Weitere ausgewählte Programm-Highlights:
Mittwoch, 18.9. 16:00 Uhr: Case study: „Hackerville“
„Hackerville“ ist eine der ersten deutsch-rumänischen Koproduktionen von Ufa Fiction und mobra films für HBO Europe und TNT Serie. Die Cybercrime-Serie erhielt in diesem Jahr den Grimme-Preis. Die Macher von „Hackerville“ berichten über die Genese der Geschichte und der außergewöhnlichen Koproduktion, die den ersten Schritt auf dem neuen Weg in den osteuropäischen Markt markieren könnte.
Jörg Winger, UFA-Produzent, Jonathan Young, Executive Producer bei HBO Europe

Donnerstag, 19.9. 11:15 Uhr: Podiumsdiskussion: On high demand – Streaming für alle?
Im Gespräch mit Vertretern von Sendern, Mediatheken und Streaming-Plattformen wird diskutiert, welche neuen Auswertungsstrategien sich durch die steigende Anzahl neuer Player am Markt ergeben und wie sich diese auf den Programmbedarf und die Definition von Zielgruppen auswirken.
Marcus Ammon, Senior Vice President Original Production bei Sky, Dr. Nadine Bilke, Senderchefin ZDFneo, Katja Hofem, Geschäftsführerin der Streaming-Plattform von ProSiebenSat1 und Discovery, Joyn und Moritz Pohl, Bereichsleiter VoD-Content bei der Mediengruppe RTL Deutschland

Freitag, 20.9. 11:15 Uhr: Grimme trifft Tatort Eifel  
Auf der Suche nach Qualitätsserien und -kriterien
Welche Unterschiede gibt es in der Stoffentwicklung und der künstlerischen Umsetzung bei Amazon im Vergleich zu den Fernsehsendern? Der Autor des diesjährigen Grimme-Preisträgers "Beat" und der Showrunner der neuen Netfilx-Serie "Skylines" sprechen mit Vertretern der Grimme-Jurys und -Kommissionen über den Anspruch an so genannte Qualitätsserien. 
Norbert Eberlein (VDD), Autor, Lucia Eskes, Leiterin des Grimme-Preises, Giti Hatef-Rossa, Journalistin und Mitglied der Grimme-Jury, Dennis Schanz, Produzent StickUp Filmproduktion

Am Donnerstag, 19.9. laden wir unsere akkreditierten Gäste herzlich zur Jubiläumsfeier in den Kinopalast Vulkaneifel. Die Party unter dem Motto "eifelsonnenschein" richten wir mit Unterstützung der Kölner Produktionsfirma "eitelsonnenschein" aus.

Kurz entschlossene können sich auch spontan noch vor Ort mit einer Tagesakkreditierung anmelden. Leider kann in dem Fall der Zutritt zu den Kinovorstellungen nicht garantiert werden, da die Plätze begrenzt sind.

Hier geht es zum Akkreditierungsformular.

Hier gibt es die vollständige Programmübersicht - u. a. auch mit einen Vortrag von Drehbuchautor und Regisseur Eoin Moore und Drehbuchautorin Anika Wangard (beide VDD) über das Schreiben des "Good Old Krimi" sowie der Tatort-Eifel Stoffbörse in Kooperation mit dem VDD.

Der VDD ist langjähriger Kooperationspartner von TATORT EIFEL. VDD-Vorstand Dinah Marte Golch hat wieder die Schirmherrschaft bei der TATORT-EIFEL-Stoffbörse übernommen. Auch in 2019 werden wieder zahlreiche VDD-Mitglieder den Weg zum beliebten Krimi Festival antreten, das in diesem Jahr seine 10. Ausgabe feiert.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und Danke für viele Jahre spannender Unterhaltung, hervorragender Wissensvermittlung und großartiger Vernetzungsangebote in der besonderen Atmosphäre der Vulkaneifel und der familären Stimmung bei TATORT EIFEL.