12. März 2020
 

Call for Entries: Deutscher Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020

Autor: VDD

Der von up-and-coming initiierte Preis richtet sich an junge Autor*innen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bis zum 1. Juli können sie sich mit ihren noch unverfilmten Stoffen für die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung bewerben. Die Preisverleihung findet am 28. November im Rahmen des ersten up-and-coming-Drehbuchfestivals statt.

Der VDD unterstützt den Preis seit seiner Etablierung in 2019 mit der Vergabe von einer einjährigen Gratis-Junior-Mitgliedschaft für die PreisträgerInnen sowie mit Expertise und Moderation der Preisverleihung durch VDD-Vorstand Sebastian Andrae.

Berlin/Hannover, 05. März 2020 — Bis zum 1. Juli sind Drehbuchautor*innen bis 27 Jahre aus ganz Deutschland eingeladen, sich mit ihren noch unverfilmten Skripten für den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020 zu bewerben. Der Wettbewerb steht sowohl Einzelautor*innen als auch Autor*innen-Teams offen. Die Auszeichnung wird zwei Mal vergeben.

Beide Preise sind gleichwertig und mit je 2.000 Euro dotiert; Preisstifter ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Auszeichnungen sind außerdem mit je einer Autoren-Patenschaft und einer einjährigen Junior-Mitgliedschaft im Verband
Deutscher Drehbuchautoren (VDD) verbunden. Die Preisträger*innen werden am 28. Novemberbekannt gegeben.

 

 

Die feierliche Verleihung des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises 2020 findet im Rahmen des ersten up-and-coming-Drehbuchfestivals im Künstlerhaus Hannover statt. Damit hebt up-and-coming Deutschlands erstes Festival aus der Taufe, das sich ausschließlich dem Thema 'Drehbuch' widmet.

Neben teils öffentlichen Workshops, Pitches und Panels stehen auch Film-Screenings, Impro-Theater und natürlich die Verleihung des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises auf dem Programm.

Die Etablierung des Festivals trägt der überwältigenden Resonanz auf den Drehbuch-Wettbewerb aus dem Vorjahr Rechnung: 2019 gingen innerhalb weniger Wochen 159 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet ein; fast alle deutschen Filmhochschulen waren vertreten.

Mehr Informationen, Reglement und Teilnahmeunterlagen unter drehbuchpreis.de.

Bereits seit 2010 schenkt up-and-coming dem Bereich 'Dramaturgie & Drehbuch' besondere Aufmerksamkeit. Im Rahmen der kontinuierlichen Talentförderung entwickelt und realisiert das Team um Festivalleiter Burkhard Inhülsen etliche Projekte, die junge Schreibtalente gezielt fördern, darunter filmklasse-deutschland, 6miles oder Ideenchec k. 2019 kommt mit dem Nachwuchs-Drehbuchpreis eine Auszeichnung hinzu, die herausragende kreative Leistungen aufstrebender Autor*innen öffentlich würdigt. Beurteilungskriterien sind Ideenfindung,Stoffentwicklung und Originaliät.

„Beim Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis nominiert zu werden hat mich bestärkt, auf dem richtigen Weg zu sein. Ich bin mit fast allen Finalisten noch im Kontakt und wir inspirieren
uns gegenseitig.“ Florian Leppin (Nominierter 2019 mit dem Kurzfilm-Skript PEDRO)

Wie wichtig die Anerkennung künstlerischer Arbeit schon in jungen Jahren ist, dass man Talent früh entdecken und bedarfsorientert fördern kann und sollte, wissen die Veranstalter des Internationalen Film Festivals Hannover nur zu genau. Die positiven Effekte der 2019
initiierten Auszeichnung zeigen sich auch in den Rückmeldungen der beteiligten Talente.

Preisverleihung 2019. linkes BIld: VDD-Vorstand Sebastian Andrae bei der Übergabe der VDD-Juniormitgliedschaften an die PreisträgerInnen Mireya Heider de Jahnsen und Erik Zühlsdorf, rechtes Bild: Lesung aus den prämierten Büchern, Fotos: Michael Wallmüller 

„Junge Autor*innen schon beim Karrierestart zu motivieren - dieser Preis passt perfekt in unsere Zeit, in der das Erzählen in den Fokus gerät. Die Sieger*innen als Junior-Mitglieder
begrüßen zu dürfen, ist auch für den VDD ein Gewinn.“ Sebastian Andrae (Drehbuchautor, geschäftsführender VDD-Vorstand & Juror beim Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis 2019)

2019 haben Inhülsen und sein Team erfolgreich einen Grundstein für eine gezielte Talent-Förderung in der frühen Phase der Filmproduktion, der Stoffentwicklung, gelegt. Mit dem Drehbuchfestival wollen sie nun für öffentliche Anerkennung über die Grenzen der Nachwuchs- und Film-Szene hinaus sorgen. Denn Sichtbarkeit ist das, woran es selbst professionellen Drehbuchautor*innen in Deutschland nach wie vor mangelt.

„Durch die Einbettung des Nachwuchs-Drehbuchpreises in ein Festival entsteht eine neue Konstante, die junge Kreative nachhaltig stärkt.“ Burkhard Inhülsen

 

Die offizielle PM finden Sie im Anhang.