21. Oktober 2022
 

Das ist unser Eindruck von der WCOS 05 2022 in Kopenhagen!

Autor: VDD

 

 

Die WCOS 2022 war wunderbar um Kolleg*innen aus der ganzen Welt zu treffen. Bei den Panel Talks konnte ich meinen Blick für internationale Zusammenhänge nochmal schärfen und die Gastfreundschaft der Dänen war überall spürbar: ob bei der reibungslosen Organisation, dem guten Essen und Wein oder dem Charme im persönlichen Austausch. Ich freu mich auf Dublin in zwei Jahren!

Sarah-Claire Wray

 

Kopenhagen hat mir ein Gefühl von Aufbruch und Verbundenheit gegeben, neue Verbindungen geschaffen, nicht zuletzt zu einen Regisseur, der einen meiner Romane verfilmen will. Rundum gelungene Konferenz.

Michael Meisheit

 

Die 5. WCOS in Kopenhagen war eine phantastisch organisierte, moderne Veranstaltung, mit einem sehr klug zusammengestellten Programm: Trends, Zielrichtungen der internationalen Verbände, Visionen - kombiniert mit persönlichen Erfahrungen und Erlebnisberichten von einzelnen Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren, die bei der Stoffentwicklung Kämpfe ganz anderer Art auszutragen haben: Sarah Phelps, die in England Morddrohungen für ihre Agatha Christie-Adaption bekam. Oder Larysa Marteseva aus der Ukraine, die ihre Flucht aus Buchta schilderte, mit ihren Kindern auf der Autorückbank, mit Kochtöpfen als Helmersatz über den Köpfen. Auch die Art, wie die Autorin Sara Johnsen die Geschichte des Massakers auf der Insel Utøya in Norwegen handhabte, hat mich sehr beeindruckt.

Und natürlich das Gefühl im prall gefüllten Konferenzsaal mit über 350 Teilnehmern aus 37 Ländern: Wir sind Viele… und wir sind eine Macht.

Michael Schwarz

 

Kopenhagen war fantastisch. Tolle Kolleg:innen aus aller Welt kennengelernt, durchweg interessante Beiträge und Diskussionen auf dem Podium verfolgt, neue Lust auf Engagement im Verband bekommen… Writers of the world, unite!

Kerstin Hoeckel

 

Die Welt und ihre Repräsentation in den Medien sind einem rasanten Wandel unterworfen. Die Aufgabe von uns Drehbuchautor*innen ist es, diesen Wandel erzählerisch zu begleiten, zu reflektieren, vorwegzunehmen oder in Widerspruch dazu zu gehen. Ich habe selten so viele solidarische KollegInnen aus aller Welt mit so klugen Gedanken und großartigen Ideen auf einem Haufen getroffen wie auf der WCOS 2022. Es war wunderbar mit Euch allen!

Marianne Wendt

 

WCOS 05. Wir danken der VG WORT für die freundliche Unterstützung!