3. Mai 2018
 

Das Jay Schmitt Projekt I

Die neue 5-teilige Podcastserie

Das Jay Schmitt Projekt ist eine neue 5-teilige Podcastserie, die von Stichwort Drehbuch produziert wird. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Phillipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erscheint das Spinoff eine Woche nach der regulären Sendung. Die Hörer sind "live" dabei, wenn der Autor Produktionsfirmen kontaktiert oder auf eine Antwort wartet. 

Philipp Reinartz, 1985 in Freiburg geboren, ist ein in Berlin lebender Autor und Kreativer. Er studierte in Köln, Saragossa und Potsdam und veröffentlichte 2013 seinen Debütroman »Katerstimmung«. Als Mitgründer einer Berliner Ideenschmiede entwickelt er digitale und analoge Spiele. Daneben schreibt er feuilletonistische Texte, u.a. für ZEIT online und das Süddeutsche Magazin. Mit »Die letzte Farbe des Todes« hat er seinen ersten Kriminalroman geschrieben und die Reihe um den Berliner Kommissar Jerusalem »Jay« Schmitt begonnen.

Der Roman erzählt von der neu gegründete Neunte Berliner Mordkommission, eine Sondereinheit für außergewöhnliche Fälle. Ihr Leiter: Jerusalem „Jay“ Schmitt, Polizei-Elite, international ausgebildet. Aus dem Berliner Westhafen wird die Leiche eines Hotelchefs geborgen. Der Tote ist merkwürdig kostümiert, sein Nacken wurde mit einem lilafarbenen Punkt markiert. Doch schon bald wird die nächste Leiche gefunden, wieder mit einem farbigen Punkt im Nacken. Und schon lange Vergangenes wird plötzlich aktuell. Jay vermutet einen Masterplan, sucht nach der Gemeinsamkeit hinter den in Szene gesetzten Morden. Langsam kommt er seinem Gegenspieler immer näher. Oder ist es am Ende umgekehrt?

Dies dient als Grundlage für das Serienkonzept, dessen Werdegang wir in den kommenden Wochen beobachten werden. 

jay_schmidt_1.mp3

Kommentare

alle drei Wochen? ICH WILL WISSEN WIE'S WEITERGEHT!!!