15. November 2019
 

Ich sehe das, was du nicht siehst

Sinja Dieks

Zum allerersten Mal sprechen wir mit einer Autorin über ein Buch, das noch nicht verfilmt worden ist. Wir haben mit Sinja Diecks ein dramaturgisches Gespräch über die ersten zehn Seiten ihres Familiendramas „Ich sehe das, was du nicht siehst“ geführt. Hörer und Hörerinnen können sich diese Seiten auf unser Homepage www.drehbuchautoren.de“ und dort unter Stichwort Drehbuch und dem Reiter „Drehbücher“ herunterladen. In dem Gespräch geht es darum, die Stärken und Schwächen des Beginns der Geschichte herauszuarbeiten und Lösungsansätze für die weitere Arbeit aufzuzeigen.

Sinja Diecks absolvierte das Schauspielstudium an Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam. Schon während des Studiums spielte sie im Fernsehen, und mit ihrer ersten Hauptrolle in der Märchenverfilmung von „Die sechs Schwäne“ wurde sie für den Deutschen Schauspielerpreis nominiert. Danach spielte sie neben weiteren Filmen auch in internationalen Produktionen mit. 

2018 wurde sie von der Drehbuchwerkstatt der HFF München als eine von neun Stipendiatinnen ausgewählt. 

sinja.mp3
Sinja Dieks

Kommentare

Ich finde diese Form des Gesprächs sehr interessant und hoffe auf weitere Podcasts dieser Art! Gerade als Autor habe ich gerne zugehört und kann durch solche dramaturgischen Besprechungen (anhand von Beispielen) Anregungen für die eigene Arbeit mitnehmen.
Hinweis zum Datenschutz: 
Ich stimme zu.