7. Oktober 2021
 

Contra

Doron Wisotzky
Kinostart 28. Oktober 2021

Am 28. Oktober 2021 kommt mit CONTRA den neuen Film Doron Wisotzky („Schlussmacher”, „What a Man”) ins Kino. Nilam Farooq („Sweethearts“, „Rate Your Date“) und Christoph Maria Herbst („Der Vorname“, „Er ist wieder da“) spielen in den Hauptrollen unter der Regie von Sönke Wortmann. Das Drehbuch basiert auf der französischen Filmvorlage „Le Brio”. 

Professor Richard Pohl droht von seiner Universität zu fliegen, nachdem er die Jura-Studentin Naima Hamid in einem vollbesetzten Hörsaal beleidigt hat. Als das Video viral geht, gibt Universitätspräsident Alexander Lambrecht seinem alten Weggefährten eine letzte Chance: Wenn es dem rhetorisch begnadeten Professor gelingt, die Erstsemestlerin Naima für einen bundesweiten Debattier-Wettbewerb fitzumachen, wären seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss damit wesentlich besser. Pohl und Naima sind gleichermaßen entsetzt, doch mit der Zeit sammelt die ungleiche Zweckgemeinschaft erste Erfolge – bis Naima erkennt, dass das Multi-Kulti-Märchen offenbar nur einem Zweck dient: den Ruf der Universität zu retten.

Wir haben mit Doron Wisotzky darüber gesprochen, was es bedeutet einen Film zu adaptieren. Und was die Geschichte der so unterschiedlichen Figuren in der heutigen Zeit offenbart. 
Da er seit 2014 Abteilungsleiter der Drehbuchabteilung an der HFF München ist, haben wir auch die Gelegenheit genutzt ihn zu der neuen Generation der Drehbuchschreibenden zu befragen. 

Unser Tipp ist diesmal:

DER GERMAN ROOM
Der US-Writers'-Room in der deutschen Serienentwicklung
von Katrin Merkel und Timo Gößler
Master School Drehbuch Edition

 

Contra
Doron Wisotzky